AHLWARDT, HERMANN°


AHLWARDT, HERMANN°
AHLWARDT, HERMANN° (1846–1914), German publicist and anti-semitic politician. In 1893, when headmaster of a primary school in Berlin, Ahlwardt was dismissed for embezzling money collected from the pupils. He made anti-semitism his profession and used it as a political springboard. His first work, Der Verzweiflungskampf der arischen Voelker mit dem Judentum ("The Last Stand of the Aryan Peoples against Judaism," 1890–92), described an alleged Jewish world conspiracy. Its second part, "The Oath of a Jew" (Der Eid eines Judens), included slander against G. von Bleichroeder\>\> , a leading Jewish banker. Prosecution followed and Ahlwardt was sentenced to four months' imprisonment. He was hardly out of prison when he published another defamatory leaflet Judenflinten ("Jewish Rifles"), claiming that the guns supplied to the German Army by a Jewish manufacturer were defective. However, Ahlwardt was saved from serving a second sentence by parliamentary immunity, as he had been elected in 1892 to the Reichstag as member for Arnswalde-Friedeberg (Brandenburg) on the platform propounded to the peasants there that their misery was due to "the Jews and the Junkers." His pamphlets (no less than ten of which appeared in 1892) were assisted by the press and Roman Catholic clergy, with the result that anti-semitic rioting, the burning of the synagogue at Neustettin, and the revival of ritual murder accusations ensued. To the embarrassment of his own party, the Conservatives, Ahlwardt occupied the time of the Reichstag with his slanderous "revelations" about the Jews. He continued to hold his seat there until the Reichstag was dissolved in 1893 when he was immediately imprisoned for libel. In spite of this and the opposition of the Conservatives he was reelected by the same constituencies and held his seat until 1902. He was sentenced for blackmail in 1909 and died unnoticed. -ADD. BIBLIOGRAPHY: P. Pulzer, The Rise of Political Anti-Semitism in Germany and Austria (19882); C. Jahr, in: LBIYB, 48 (2003), 67–85.

Encyclopedia Judaica. 1971.

Look at other dictionaries:

  • Hermann Ahlwardt — (* 21. Dezember 1846 Krien bei Anklam; † 16. April 1914 in Leipzig) war ein Reichstagsabgeordneter sowie antisemitischer Agitator. Er verwendete auch das Pseudonym Hermann Koniecki. Hermann Ahlwardt in einer Karikatur des Wahren Jacob 1892; auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlwardt — Ahlwardt, Hermann, Politiker, geb. 21. Dez. 1846 zu Krien bei Anklam, bis 1894 Schulrektor in Berlin, 1892 1903 Reichstagsabgeordneter, antisemit. Agitator …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hermann Jacob Lasius — (* 15. November 1715 in Greifswald; † 4. August 1803 in Rostock) war ein deutscher Altphilologe und Pädagoge. Er leitete die Stadtschulen in Greifswald und Rostock. Leben Hermann Jacob Lasius war der Sohn des Johann Lorenz Lasius, Lehrer an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlwardt — ist der Nachname von mehreren Personen: Christian Wilhelm Ahlwardt (1760–1830), Professor der alten Literatur an der Universität Greifswald Hermann Ahlwardt (1846–1914), deutscher Volksschullehrer und antisemitischer Agitator Peter Ahlwardt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlwardt — Ahlwardt, 1) Wilhelm, Orientalist, geb. 4. Juli 1828 in Greifswald, studierte daselbst und in Göttingen orientalische Sprachen und ist seit 1861 Professor der orientalischen Sprachen zu Greifswald. Er schrieb: »Über Poesie und Poetik der Araber«… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste der Biografien/Ah — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Antisemitismus bis 1945 — Der Antisemitismus ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt. Für den Nationalsozialismus war der Rasse Antisemitismus zentral und führte im vom Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Judenverfolgungen — Der Antisemitismus ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt. Für den Nationalsozialismus war der Rasse Antisemitismus zentral und führte im vom Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pseudonyme — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Loewe & Co. — Ludwig Loewe Co. war ein von Ludwig Loewe gegründetes Unternehmen zum Handel mit Maschinen sowie zur Produktion von Nähmaschinen, Maschinen, Werkzeugmaschinen, Waffen und Munition. Inhaltsverzeichnis 1 Firmengeschichte 2 „Judenflinten“ 3… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.